Die liebt jedes Kind – Leckere Avocado-Schokomuffins

  • AKTUELLES
  • LECKERE REZEPTE

Unsere vegane Variante mit gesundem Kakao und Avocado lässt jedes Kinderherz höher schlagen. Hier gibt’s das leckere Rezept für gemütliche Herbsttage:

Leckere vegane Avocado – Schokomuffins mit Schokoglasur und Blaubeertopping

Rezept für 12 Muffins

  • 200g Dinkelmehl
  • 40g Kakao Pulver
  • 1 Vanilleschote (aus dem Bioladen schmecken der Inhalt der Vanilleschote am Besten)
  • 2TL Weinsteinpulver
  • 120g Vollrohrzucker
  • 240ml Mandelmilch
  • 1 Avocado
  • 1 Prise Salz
  • 60ml Kokosöl
  • 50g gehackte Bio Zartbitterschokolade

für die Glasur

  • den Rest der Schokoladentafel
  • Bioblaubeeren zum Toppen

Sonstiges

  • Muffinformblech für 12 Stück
  • Papierförmchen (optional)

Schonmal vorweg  – ich backe eigentlich nicht gern! Ich streube mich dagegen, seitdem ich einmal mit vollem Enthusiasmus ein Kuchenrezept meiner Oma nachbacken wollte und mit Entsetzen im Ofen das jämmerliche Dasein eines zerflossenen Kuchenmonsters ertragen musste!

Meine leckeren kleinen Freunde hier aber bilden die absolute Ausnahme! Die backe ich regelmäßig für meine Familie und mich. Sie gehen nämlich so super einfach, und sind eine gesündere Alternative zum konventionellen Süßkram aus dem Supermarktregal. Deshalb bezeichne ich diese äußerst deliziösen Avocado- Schokomuffins als meine persönlichen kleinen Back-Therapeuten. Ich könnte ein ganzes Blech alleine futtern… So, nun aber genug geschwatzt – hier für Dich das unkompliziert leckere Rezept für „jede gelungene Kinderparty – wir gehen spontan Picknicken – Oma kommt gleich vorbei – das Kind soll was Gesundes naschen und hat die Karottensticks irgendwie satt – ich will mal ohne Butter und nem Kilo Zucker ein Lachen in das Gesicht meines Kindes zaubern “ :

Als Erstes den Ofen auf 175⁰C Ober- Unterhitze vorheizen und mit etwas Kokosöl die Muffinförmchen fetten (wer mag kann hier auch alternativ Papierförmchen in die Muffinformen stecken).

Mehl, Rohrzucker, Kakao, Weinsteinpulver, Salz und Vanille in eine Schüssel geben und alle trockenen Zutaten gut durchmischen.

Das Kokosöl kurz in einem kleinen Topf auf dem Herd erwärmen (zwei drei Minuten auf geringer Stufe reicht völlig aus). Dann die Avocado halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausholen und mit der Mandelmilch und dem Kokosöl in ein hohes Gefäß geben. Mit dem Pürierstab nun richtig Krach machen, dabei alles schön glatt pürieren.

Die sämige Avocadocreme unter die trockenen Zutaten mengen, die gehackte Schokolade dazugeben und verrühren bis alles gut verteilt ist. Den fertig vorbereiteten Teig in die Muffinförmchen füllen und auf mittlerer Schiene für 25 min im vorgeheizten Ofen backen (da nicht jeder Ofen gleich heizt, bitte selbst nach 20min mit dem  Zahnstocher in die Muffins stechen und prüfen ob sie noch brauchen)

Nachdem die kleinen Muffinfreunde fertig gebacken sind, fehlt nun lediglich noch die Glasur mit dem Blaubeertopping. Hierzu den Topf, indem das Kokosöl vorher geschmolzen wurde direkt nochmal nutzen. Wiederholt einen kleinen Teelöffel Kokosöl und die restliche Schokoladentafel darin schmelzen lassen.

Die Avocadomuffins mit der Schokoglasur versüßen. Zum Schluss noch eine Blaubeere als Hingucker auf die Schokolade drücken und FERTIG – Schmatz 🙂

Viel Spaß beim Schlemmen,

Deine Mone

 

 

 

2 Comment

  1. Marie says:

    Was macht das Weinsteinpulver, geht das auch ohne?

    Antworten
    1. Maboni says:

      Weinsteinpulver ist ein beliebter glutenfeier Backpulverersatz. Er funktioniert genauso unkompliziert ist aber gesünder und bei Menschen mit Glutenunverträglichkeit eine gute Alternative zum herkömmlichen Backtriebmittel. Weinsteinpulver gibt es in jedem gut sortierten Bioladen. Das sage ich nur: „leckeres Nachbacken“…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar