Über uns

MABONI bietet Dir und Deinem Kind besondere, mitwachsende Bio Kindermode für Jungen und Mädchen bis zum 7. Lebensjahr.
Zu Beginn des Jahres 2017, als unabhängige Firma von Modedesignerin Mone Luhn in Erfurt gegründet, entwirft und fertigt das Label modernes und individuelles Design, dass um drei Konfektionsgrößen mit dem Kind mitwachsen kann.

Nach dem Erhalt des Meistertitels im Schneiderhandwerk und einem erfolgreichen Entwurfsstudium an der Deutschen Meisterschule für Mode in München, absolvierte Mone Praktika bei einem Haute Couture Label und einem großem Modeversandhaus. Anschließend arbeitete sie mehrere Jahre im Ein- und Verkauf eines größeren Modeunternehmens, sowie als Schneidermeisterin in einem Designatelier.
Mit der Geburt ihres Kindes änderte sich ihre Einstellung gegenüber konventioneller Mode und den damit verbundenen traurigen Fakten von immenser Wasserverschmutzung und sozialer Ausbeutung von Menschen. Kinder brauchen chemiefreie und coole Kleidung, die länger als eine Saison hält – DAS war die Geburt von MABONI –

Unser Unternehmen ist ein Slow Fashion Label. Das heißt, hier werden bewusst weniger Kollektionen  pro Jahr, dafür hochwertige, besondere Serien und liebevoll entworfene Designerstücke gefertigt. Die Outfits sind mitwachsend entworfen, indem sie z.B. durch verlängern von Trägern, einzippen von Einsätzen, oder durch Mehrwerte und Länge um 3 Konfektionsgrößen mitwachsen können.
Verwendet werden ausschließlich weiche biozertifizierte Stoffe aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA), aus kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT) oder Recyclingmaterialien. Vom Shirt bis zur Jacke – jedes Designeroutfit wird in Deutschland unter fairen Bedingungen, mit kurzen Transportwegen und hoher Qualität hergestellt.

MABONI FREUNDE

Nachhaltiger Lebensstil macht riesig Spaß, ist kreativ, spannend, und verkleinert ganz nebenbei unseren ökologischen Fußabdruck. Deshalb interessieren sich immer mehr Menschen für Eco Fashion und einen innovativen, nachhaltigen Lifestyle.
Die Menschen hinter Maboni sind ein Teil dieser wachsenden Community.
Hier ein paar persönliche Hintergrundinfos:

Mone

Ich liebe Kinder. Und diese Welt braucht selbstbewusste Kids, die kreativ, frei denkend und gesund aufwachsen können. Weit weg von Massenkonsum und Massenmedien. Das können sie durch uns – Wir Eltern sind ihre Vorbilder und deshalb haben wir es in der Hand. Lasst es uns einfach besser machen, indem wir für unsere Kids nachhaltig einkaufen, gesünder leben und Eco Slow Fashion konsumieren. Das ist der richtige Weg.

  • Gründerin und Inhaberin
  • Modedesign, Blog
  • Mama aus Passion
  • Eco Beitrag: ich konsumiere vermehrt Bioprodukte und verpackungsfreie Lebensmittel; versuche bewusst Qualität und weniger Massenware für die Familie zu kaufen; fahre so oft wie möglich mit dem Fahrrad; unsere Familie besitzt keinen Fernseher – dafür leihen wir uns regelmäßig Bücher aus der „Kinder- Bibo“ aus und schmökern mit unserem Kind darin

Bettina

Kinder sind für mich die Quelle der Inspiration. Durch ihre Neugierde und Kreativität entdecke ich die Welt immer wieder neu.

  • Unterstützung bei Imagevideo/ Internetpräsentation
  • Kindheitspädagogin mit mehrjähriger Erfahrung im Kinderfernsehen
  • Mehrfach-Mama mit wachsender Kinderzahl
  • Eco Beitrag: meine Familie und ich verzichten bewusst auf ein eigenes Auto, sind mit Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs; meinem Sohn haben wir zur Einschulung einen Ranzen aus recycelten PET-Flaschen geschenkt; wir kaufen den Kindern erweiterbares Holzspielzeug, um dem Plastikmüll im Kinderzimmer den Kampf anzusagen; wir backen unser selbst gemahlenes Biobrot

Caro

Ich beschäftige mich für meine Familie gern mit dem Thema „Zero Waste“ – wie reduziere und verhindere ich Müll.

  • schreibt ehrenamtlich für den Maboni-Blog
  • Masterstudentin in Kommunikationsforschung
  • Einfach-Mama
  • Eco Beitrag: Überflüssiges hat bei uns keinen Platz: Verpackungsmaterialien, Geschmacksverstärker, Weichmacher usw. Wir lieben es mit frischen Zutaten selbst zu kochen, ohne fertige Produkte. Dabei versuchen wir, übrigens in allen Lebenslagen, „Zero Waste“ zu sein. Natürliche und nachhaltige Dinge machen unseren Alltag schöner

Michelle

Das Wichtigste im Leben ist für mich, sich jeden Tag neuen Herausforderungen zu stellen, Neues zu lernen und die Wunder der Welt neu zu entdecken – genauso wie es Kinder täglich tun. Damit dies auch zukünftige Generationen können, müssen wir jetzt Nachhaltigkeit leben – gerade im privaten Bereich der Kindererziehung, sodass Nachhaltigkeit für Kinder selbstverständlich und wertvoll wird.

  • schreibt ehrenamtlich für den Maboni-Blog
  • studiert Internationale Beziehungen und Kommunikationswissenschaft
  • Eco Beitrag: ich achte darauf bewusst zu konsumieren und mich zu informieren; ich habe kein Auto, kein Fernseher und auch auf meinen Reisen achte ich darauf nachhaltig unterwegs zu sein