Who made my clothes: Steckbrief Mone

  • AKTUELLES

Zur Fashion Revolution Week wird weltweit diese Frage gestellt:
„Who made my clothes?“

Wir von Maboni wollen Euch eine klare Antwort darauf geben! Teil 1: Mone

Mone, Gründerin von Maboni

Steckbrief Mone 

Name:Mone
Alter: 37 Jahre
Beruf: Modedesignerin, Damen – und Herrenschneidermeisterin

Meine Vita
Schulabschluss: Abi 2000, Schneidermeisterin 2008, Modedesign 2009
Ausbildung:
Warum überhaupt? Weil ich schon immer der Meinung war, dass Ästhetik und Nachhaltigkeit Teamplayer sind – der Mensch konsumiert, um seine Bedürfnisse zu befriedigen. Wenn das Produkt dann auch noch ökologisch durchdacht und fair hergestellt ist, ist das ein wunderbarer Mehrwert. Mein Herz brennt für diese Art zu leben. – Grün – regional – fair 

Meine Aufgaben bei Maboni:
Designentwürfe, Schnitt, Stoffbestellungen, Vertrieb, Bürokratie, und alles andere auch

 

Meine Meinung
Was ist dir als Gründerin für die Arbeitsbedingungen bei Maboni besonders wichtig?
Mir ist es wichtig, dass Maboni unsere Region stärkt. Wir lieben Thüringen, und wollen zeigen, dass wir unsere Kollektion hier vor Ort fertigen und somit die Qualität und die faire Bezahlung bewahren. Wir arbeiten bewusst mit allein erziehenden Müttern und Menschen mit Behinderungserfahrungen zusammen.

Wie passen Mode und Umweltschutz für dich zusammen?
Super!… Kleidung gehört ganz nah zu unserem Leben dazu, schützt und verschönert uns. Es ist also natürlich, dass wir Kleidung konsumieren. Zu welchen Bedingungen die zweite Haut auf unserer liegt, dass können wir aber direkt mitbestimmen. Indem wir bewusst transparente, umweltbewusste Biomarken wählen – am besten regionale Labels, mit denen man noch persönlich und ehrlich ins Gespräch kommen, und sich erkundigen kann, wer und was genau dahinter steckt.

 Welche unternehmerische Intension hast du für Maboni?
Unser Kernziel ist es, im Bereich Kindermode und besondere Geschenke ein komplett transparenter Onlinestore mit kundennahem Geschäft in Eurer Region zu bieten. Will ich, als Mama, Papa, Oma/Opa oder Tante meinem Kind etwas schenken, dass seine Umwelt respektiert und schont, dass für faire Bezahlung, ökologische Materialien und Umweltschutz steht, und dabei 3x so lang getragen werden kann – dann passt Maboni wunderbar und bringt grünes Bewusstsein in Euer Haus.

Eure Mone

1 Comment

  1. aloe88 says:

    Das Konzept für die Kindermode gefällt mir sehr gut und die Sachen sind natürlich auch top!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden